bergpunkt bergpunkt
Diese Seite weiterempfehlen:
bergpunkt AG
Zentrum für Alpinausbildung und Beratung
 
Vechigenstrasse 29
3076 Worb
Tel: +41 31 832 04 06
info@bergpunkt.ch

Drucken >

Kletterferien unter südlicher Sonne Kalymnos

Diesen Kurs weiterempfehlen:

Kursdaten

24.09. - 30.09.17 , mit bergpunkt-Bergführer Anmelden ]

Techniktraining mit Erholungsgarantie ab 4c

In dieser Woche leben wir nur von Sonne, Meer, der beliebten griechischen Küche und Kalk: Der Fels dieser Insel ist in der Tat einmalig und zu Recht weltweit bei Kletterern bekannt und beliebt. Die Zahl der Routen ist enorm und vergrössert sich laufend. Es gäbe noch viele Superlative aufzuzählen … Du wirst optimal betreut: Auf einen Bergführer kommen maximal sechs Gäste!

KURSZIEL/-INHALT

- Auffrischen und optimieren der Seil- und Sicherungstechniken
- Verbessern der Klettertechnik und damit des Kletterniveaus mit gezielten Übungen dazu.
- Individuelles Klettern mit Tipps vom Bergführer
 
Ziel:
- Erhöhung des persönlichen Niveaus im Vorstieg
- Das Risiko einschätzen und gering halten können

PROGRAMM

1. Tag: Flug von Basel nach Kos und Überfahrt mit der Fähre nach Kalymnos, der inzwischen bei Kletterern aus der ganzen Welt bekannten Insel.
2.-6. Tag: Klettern in Kalymnos heisst nicht nur Kalk, sondern auch Baden im warmen und sauberen Meer und gemütliche Abende mit griechischer Gastfreundschaft: Wir beginnen jeweils mit dem Klettern - die Gebiete erreichen wir zu Fuss oder mit dem Mietauto - und gehen anschliessend an den Strand. Ganz besonders ist hier, dass eine Vielzahl von Routen ab 4c zur Verfügung stehen; gerade in mittleren Schwierigkeitsgraden ist Kalymnos ein Paradies.
7. Tag: Je nach Abflugzeit machen wir nochmals ein paar Kletterzüge, bevor wir wehmütig die Heimreise antreten.

ANFORDERUNGEN

Selbständig und sicher im Klettergarten klettern können, Schwierigkeitsgrad 4c bis 6b.

LEISTUNG / PREIS

Kleingruppe mit 4-6 Gästen.
Im Preis inbegriffen sind die Ausbildung durch dipl. Bergführer in Kleingruppe, Übernachtung im Hotel in Doppelzimmer inkl. Frühstück, Lehrunterlagen, Mietauto und CO2 Kompensation bei myclimate.
Kosten pro Person Fr. 1490.-.
Nicht inbegriffen ist der Hin- und Rückflug nach Kos (ca. CHF 400 - 650 je nach Buchdatum) und die Abendessen und Getränke.

TREFFPUNKT / REISE

Flughafen Zürich / Kloten. Der Treffpunkt wird bekannt gegeben, sobald wir die genauen Flugdaten kennen.

Flug nach Kos und anschliessend gemeinsam mit der Fähre nach Kalymnos.

Heimreise:
zum Fahrplan >

Ausrüstungsliste

- Anseilgurt
- Kletterfinken
- Helm
- 3 Karabiner mit Verschlusssicherung einer davon birnenförmig (geeignet für HMS-Sicherung)
- 8 Expressschlingen
- Bandschlinge (1.20 m)
- kurzes Reepschnurstück (ca. 1,2m à 5-6mm Ø)
- Abseilgerät
- Sicherungsgerät (falls vorhanden)
- Seil (bitte melden, falls du eines mitbringen kannst)
- Magnesia
 
- Tagesrucksack
- Leichter Zustiegsschuh mit guter Profilsohle für felsigen Untergrund
- Hose zum Klettern (ideal aus Stretch-Stoff)
- Regenjacke
- Warme Kleider
- Ersatzwäsche
- evtl. Handschuhe, Mütze
- gute Sonnenbrille
- Sonnencrème / Lippenschutz
. . .
- Toilettenartikel
- evtl. Fotoapparat
- evtl. Blasenpflaster
- evtl. Persönliche Medikamente
- evtl. Ohropax
 
- Geld für Getränke
- Landeskarte, Kletterführer und Topos der Region (falls vorhanden)
 
- Trinkflasche
- Taschenmesser
 
- ID oder Pass
- Euros für Abendessen, Getränke und Mietauto
- Badezeug, evtl. Schwimmbrille
- Lunch kann vor Ort eingekauft werden
 
Mietmaterial: Technisches Material kann bei uns bis 10 Tage im Voraus gemietet werden. Der Bergführer bringt Ihnen das Material direkt auf die Tour/den Kurs mit. Zur Mietmaterialliste >

Plaza Hotel, +30 2243047156, www.plazahotel.gr
Übernachtung in Doppelzimmern

Plaza Hotel

Unterkunft


Plaza Hotel

Kurzkommentare

27.04.2017 - Gini Brupbacher

Die Woche über Ostern auf Kalymnos war traumhaft.
Malerische Insel, gut gelegene Unterkunft mit reichhaltigem Frühstücksbuffet, abwechslungsreiche Klettergebiete, Zustieg immer wieder durch duftende Kräuter- und Steingärten, top Bergführer!!

Anreise an Ostern etwas aufwändig.
Flug ab Zürich mit Stopover in Athen.
Dann Fähre ab Kos nach Kalymnos, die wegen Osterfeier auf Kalymnos mehrfach übervoll war.
Vielleicht ist das auch ein Pluspunkt...so war die Insel zu dieser Zeit wenig touristisch überfüllt.
Wir konnten überall problemlos unsere gewünschten Routen klettern ohne anzustehen.

Impressionen zu diesem Kurs