No Content

Skitourenreise Iran mit Damavand 5610m

Die Reise findet schon sicher statt: Skitour auf den höchsten Berg des Irans

Skifahren am höchsten Berg des Iran: Vom Gipfel des Damavand steht man rund 1300 Meter über den Gipfeln der umliegenden Viertausendern und bei guter Sicht leuchten am frühen Morgen in der Ferne die Lichter von Teheran. Unser Bergführer Jürg Anderegg hat den Damavand schon zweimal mit Ski bestiegen. Mit seinen Gebietskenntnissen hat er ein abwechslungsreiches Reiseprogramm zusammengestellt: Nach unserer Ankunft in Teheran fahren wir direkt mit der Seilbahn auf den Tochal und übernachten für zwei Nächte auf 3500 Meter über Meer im Hotel. Mit kurzen Skitouren und Variantenabfahrten über den Dächern von Teheran akklimatisieren wir uns für unser grosses Ziel den Damavand. Nach einer langen Variantenabfahrt zu den grünen Gärten von Igol holt uns unser Fahrer ab und wir reisen weiter zu den Dobarar Bergen und dem Damavand. Abgerundet wird die Reise mit einem Besuch der Millionenstadt Teheran. Hier die wichtigsten Pluspunkte in Kürze:
- Top-Akklimatisation vor dem Damavand im Hotel auf 3500m.
- Damavand erfahrener Schweizer UIAGM-Guide plus ein einheimischer Ski-Bergführer (ab 6 Teilnehmern zwei). Das bedeutet Sicherheit und Flexibilität.
- Flexibles Programm ausgerichtet auf das beste Wetterfenster für den Gipfel.

PROGRAMM

1. Tag: Wir fliegen am Abend ab Zürich voraussichtlich via München nach Teheran.
2. Tag: Unsere iranischen Begleiter holen uns am Flughafen ab und wir fahren durch die Innenstadt von Teheran zur Seilbahn auf den Tochal. Uebernachtung im Hotel auf rund 3500 Metern. Ev. reicht die Zeit sogar für erste Skischwünge auf iranischem Schnee.
3. Tag: Mit kurzen Aufstiegen und mit Hilfe der Lifte geniessen wir das Skifahren über den Dächern von Teheran.
4. Tag: Eine lange Abfahrt und rund eine Stunde Fussmarsch bringt uns nach Igol. Das Tal ist bekannt für seine grünen Gärten und Sie werden staunen, in wie steilem Gelände hier noch Obstbäume angepflanzt werden. Nach dem Mittagessen holt uns unser Fahrer ab und bringt uns in rund drei Stunden nach Polour. Wir übernachten in einem Privathaus und lassen uns von Haji, unserem Koch, verwöhnen.
5.-9. Tag: Wir wählen aus den fünf Tagen die besten zwei aus, um den Damavand zu besteigen. Die unzähligen Couloirs und Mulden an den Viertausendern der nahen Dobrar Mountains locken an den Tagen vor oder nach der Damavandbesteigung. Für diese Skitourenmöglichkeiten fahren wir 15-60 Minuten mit dem Auto. Mögliche Ziele sind der Mt. Golezard 3600m, der der Mt. Angemar 4050m oder der Mt. Doberar 4200m.
Ausgangspunkt für die Damavandbesteigung ist die Moschee Gusfandsara auf 3200m Höhe. Von hier aus Aufstieg zur Schutzhütte Bargah-e-Sewom. Diese liegt auf 4200 Metern. Hier sind wir auf Gipfelhöhe aller Berge rund um den Damavand. Nur dieser allein ragt noch 1400 Meter höher in den Himmel. Noch in der Nacht starten wir den langen und kalten Aufstieg über die riesigen Flanken des Berges. Weit weg leuchten die Lichter von Teheran und die umliegenden Berge betrachten wir bald aus der Vogelperspektive. Abfahrt via Aufstiegsroute. Übernachtung in der Schutzhütte Bargah-e-Sewom oder in Polour.
10. Tag: Sightseeing in Teheran: Wir lassen uns von der entspannten Stimmung in den Pärken überraschen, besuchen den grossen historischen Bazar und bewundern die Schätze im Golestan-Palast. Abschliessend essen wir am Fuss der Berge im Darband-Tal.
11. Tag: Frühmorgens Transfer zum Flughafen und Rückflug in die Schweiz.

DETAILPROGRAMM UND ANMELDUNG

Nützliche Links

detailliertes Programm zur Tour

Impressionen zu dieser Tour

Skitourenreise Iran mit Da ...

07.05.2014, Joel Klay

Alle Bilder

Skitourenreise Iran mit Da ...

27.04.2014, Jürg Anderegg

Alle Bilder

Skitourenreise Iran mit De ...

19.04.2013, Jürg Anderegg

Alle Bilder

Skitourenreise Iran mit De ...

06.04.2013, Stephan Tschudi

Alle Bilder

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN