bergpunkt bergpunkt
Diese Seite weiterempfehlen:
bergpunkt AG
Zentrum für Alpinausbildung und Beratung
 
Vechigenstrasse 29
3076 Worb
Tel: +41 31 832 04 06
info@bergpunkt.ch

Drucken >

Wilde Lofoten Norwegen

Diese Tour weiterempfehlen:

Kursdaten

24.03. - 01.04.18 , mit Wyss Bruno Anmelden ]

Skitouren auf den mystischen Inseln nördlich des Polarkreises auf dem 68. Breitengrad

Hier tanzen im Winter die Nordlichter am Himmel und während des Hochsommers geht die Mitternachtssonne nie unter. Die Lofoten sind einer der Plätze der Erde die Sie einfach gesehen haben müssen. Unser Base Camp liegt auf der östlich gelegene Insel Austvagoya welche durch die grösste Auswahl an grandiosen Skitouren beeindruckt .

PROGRAMM

1.Tag: Anreise per Flug nach Oslo Übernachtung im Flughafen nahen Hotel.
2 Tag: Flug von Oslo nach Harstad/Narvik. Mit einem Mietauto erreichen wir anschliessend in etwa drei Stunden unsere Unterkunft. Am Nachmittag ein kurze Tour direkt hinter Svolvaer.
3. bis 8.Tag: Die Auswahl an Skigipfeln ist riesig. Je nach aktuellen Wetter- und Schneeverhältnissen wählen wir die beste Tour aus. Die Gipfel variieren zwischen 500m und 1085m, deshalb werden wir häufig zwei Gipfel pro Tag machen und kommen so auf 1000 bis 1200HM. Dank unserem Mietauto sind wir sehr flexibel und werden täglich bis max. 60min. fahren um an unsere Startpunkte zu gelangen. Morgens beginnen unsere Ferientage mit einem reichhaltigen, frisch servierten Frühstücksbuffet in der Lodge. Die Zwischenverpflegung (Lunchpaket, heisse Getränke sind im Preis inbegriffen) wird auf der Tour eingenommen. Gut gestärkt entdecken wir immer neue Tourenhighlights und kehren am späten Nachmittag zurück.
9.Tag: Nach dem Frühstück reisen wir mit dem Mietauto zum Flugplatz Harstad/Narvik zurück und fliegen nach Hause.

ANFORDERUNGEN

Sicheres Aufsteigen und Abfahren auch in steilerem Gelände. Keine Gletscher- und Hochtourenerfahrung nötig. Ausdauer für Tagestouren mit 4-6 Stunden Aufstieg und bis zu 1400Hm.

LEISTUNG / PREIS

Kleingruppe mit 4-8 Gästen.
Im Preis inbegriffen sind die gesamte Organisation, Flug, Mietauto, Skisackgebühren,Halbpension, Lunchpaket, Übernachtung und Führung durch dipl. Bergführer. Nicht Inklusive ist: Allfällige Flugänderungen, Treibstoffzuschlag, Getränke vor Ort
Abendessen in Oslo. Bei einer Buchung nach dem 24.1.18 werden allfällig höhere Flugkosten zusätzlich in Rechnung gestellt.
Kosten pro Person Fr. 3580.-.

TREFFPUNKT / REISE

Treffpunkt im Flughafen Zürich wird bekannt gegeben, sobald der Flug klar ist.

Heimreise: ca. 16 Uhr ab Zürich Flughafen.
zum Fahrplan >

Ausrüstungsliste

- Ski mit Tourenbindung
- Skitourenschuhe
- Skisack
- Steigeisen mit Antistoll
- Anseilgurt
- Skistöcke mit eher grossen Tellern - Klebfelle
- Harscheisen
- Lawinenverschüttetensuchgerät (LVS) mit neuen- oder Ersatzbatterien
- Lawinenschaufel
- Lawinensonde
- evtl. Skihelm
- Rucksack 20-30L welcher auch als Handgepäck durch geht
. . .
- Windjacke mit Kapuze
- Skihose (wasserabweisend)
- Warme Kleidung (Mehrschichtenprinzip)
- Handschuhe (2 Paar)
- Mütze/Stirnband
- evtl. Sonnenhut
- gute Sonnenbrille
- evtl. Skibrille
- Sonnencrème / Lippenschutz
- Haus- oder Turnschuhe - Toilettenartikel
- Ersatzwäsche
- evtl. Blasenpflaster
- evtl. Persönliche Medikamente - evtl. Ohropax
- evtl. Fotoapparat - evtl. Feldstecher
- Pass
- Geld für Getränke Norwegische Krone
- (Thermos)-Flasche

Zvinøya Rorbuer BaseCamp Lofoten www.svinoya.no
Unsere Skilodge liegt auf der Insel Austvagoya, direkt am Meer im Hafen der kleinen Ortschaft Svolvaer gelegen. Sie ist der ideale Ausgangspunkt für unsere Skitouren auf den Lofoten. Sie schlafen und wohnen in liebevoll, renovierten Fischerhütten (Roburs genannt) die grosszügig Platz für bis zu 6 Personen in 2er-Zimmer bieten. (Standard „Robursuite“) Einzelzimmer kosten 40.-- pro Tag mehr (wird zusätzlich verrechnet).

Zvinøya Rorbuer BaseCamp Lofoten

Kurzkommentare

06.04.2016 - Pierre Willi

Rundum gelungene Reise. Pulverhänge, Nordlichter, attraktive Unterkunft, gediegenes Restaurant... Was will man mehr?

04.04.2016 - Katrin Bartels

Wer den besonderen Blick und spezielles Licht mag und auf Pulver nicht verzichten möchte, sollte die Lofoten unbedingt ausprobieren.

Impressionen zu dieser Tour