bergpunkt bergpunkt
Diese Seite weiterempfehlen:
bergpunkt AG
Zentrum für Alpinausbildung und Beratung
 
Vechigenstrasse 29
3076 Worb
Tel: +41 31 832 04 06
info@bergpunkt.ch

Drucken >

Einführungskurs Skihochtouren Konkordia

14.04. - 17.04.17, Kursnr: 508

Anmelden >

Diesen Kurs weiterempfehlen:

Die Technik für den Gletscher und vom Skidepot zum Gipfel

Im Herzen des UNESCO-Weltnaturerbes, rund um die Konkordiahütte in den Berner Alpen, machen wir Sie bei wunderbaren Aufstiegen und rassigen Abfahrten mit der richtigen Technik für Skihochtouren vertraut. Wir nehmen uns viel Zeit, um die nötigen Fertigkeiten für die Gletscherbegehung und den Aufstieg mit Steigeisen vom Skidepot zum Gipfel zu üben und uns mit der Welt der winterlich verschneiten Gletscher vertraut zu machen.

KURSZIEL/-INHALT

Technik für Skihochtouren. Planung, Routenführung, Anseilen auf dem Gletscher, Spalten- und Selbstrettung, Kletter- und Sicherungstechniken vom Skidepot zum Gipfel. Nach diesem Kurs sind Sie gut gerüstet, um auf anspruchsvolleren Skihochtouren sicher mitzugehen.

PROGRAMM

In diesen vier Tagen bewegen wir uns mittendrin in der mächtigsten Gletscherwelt der Schweiz, in der nach Mitte März meist hervorragende Verhältnisse für Hochtouren herrschen; die gut bewarteten Hütten und die vielen Tourenmöglichkeiten ergänzen unsere breite Ausbildung perfekt. Das vorgesehene Programm:
1. Tag: Individuelle Anreise auf das Jungfraujoch - Abfahrt zur Konkordiahütte - Ausbildung zu Orientierung, Spaltenrettung und Selbstaufstieg. An den Abenden machen wir jeweils einen Tagesrückblick, vertiefen das Gelernte und planen die Tour des nächsten Tages.
2. Tag: Trugberg 3880m (3h) - Ausbildung zu Routenwahl, Anseilen auf Gletscher und Steigeisengehen.
3. Tag: Kranzberg 3666m (3h) - Ausbildung zum Gehen am kurzen Seil - Abfahrt auf den Aletschgletscher 2900m - Aufstieg zur Hollandiahütte 3240m (2h).
4. Tag: Anwendungstour Äbeniflue 3962m (3h) oder Mittaghorn 3892m (3h) - rassige Abfahrt auf die Fafleralp im Lötschental 1771m - Heimreise.

ANFORDERUNGEN

Grundkenntnisse aus Skitouren. Sie beherrschen den Aufstieg in steilem Gelände (Spitzkehren/Einsatz von Harscheisen). Sie kommen mit jedem Schnee zurecht. Ausdauer für Tagestouren mit bis zu 5 Stunden reiner Aufstiegszeit und bis zu 1200Hm.
Zum Teil wird das ganze Gepäck über verschiedene Etappen mitgetragen.

UNTERKUNFT

Konkordiahütte, 033 855 13 94, www.konkordiahuette.ch
Hollandiahütte, 027 939 11 35, www.hollandiahuette.ch
Übernachtung im Lager mit Duvets oder Wolldecken, Hüttenschuhe vorhanden

LEISTUNG / PREIS

Kleingruppe mit 4-6 Gästen.
Im Preis inbegriffen sind die gesamte Planung und Organisation, Übernachtung in Hütte im Lager mit Halbpension und Tourentee, Ausbildung und Führung durch dipl. Bergführer, ausführliche Lehrunterlagen und CO2-Kompensation bei myclimate.
Kosten pro Person Fr. 980.-.

TREFFPUNKT / REISE

Besammlung um 11.05 Uhr auf dem Jungfraujoch, beim Bahnschalter in der Station Jungfraujoch.
SBB-Fahrplan: Basel ab 6.59, Bern ab 8.04, Luzern ab 7.05, Zürich ab 7.02, St. Gallen ab 5.42 Uhr.
via Interlaken-Lauterbrunnen oder via Interlaken-Grindelwald auf die Kleine Scheidegg und weiter aufs Jungfraujoch.
Heimreise: Heimreise: ca. 15.00 Uhr ab Blatten (VS)
zum Fahrplan >

Kurzfristige Änderungen und Liste der Teilnehmenden

Mit der Anmeldung erhalten Sie einen persönlichen Benutzername und Passwort. Damit können Sie sich auf der Website im Memberbereich einloggen und Ihre Touren/Kurse verwalten, Mietmaterial bestellen, sich mit den anderen Teilnehmern vor und nach dem Kurs austauschen und wichtige Informationen zum gebuchten Angebot abholen.

Fragen

Bei Unklarheiten stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Kurzkommentare

24.03.2014 - Brigitte Hefti

Es waren vier super Tage mit Sonne und Schneefall und sehr wenig Sicht. Lars hat uns souverän über die Gletscher geführt und uns viel für Skihochtouren beigebracht. Es waren vier sehr lehrreiche und abwechslungsreiche Tage. Vielen Dank Lars, Du hast das super gemacht.

03.04.2013 - Sophia Rudin

Unglaublich. Wahnsinnig berührend. Wenn nach 2 Tagen Nebel innerhalb einer halben Stunde plötzlich der Wind die Sonne hervorzaubert!
Sehr fundierter Kurs; macht Mut und Freude, selbstständig Touren zu unternehmen. Was mir geblieben ist von der Schlussaussage von Stefan Felix in eigenen Worten: "Geht in die Berge und nehmt eure Rückmeldungen von eurem Hirn, Bauchgefühl, Nase, Ohren, Augen etc ernst." Vielen Dank!

Impressionen zu diesem Kurs