Anmeldeschluss:
14.04.2022
CHF 1140.–

Haute Route
Skitour  –  Fortgeschritten

Haute Route Uri

Fr, 15.04.2022 – Mo, 18.04.2022
(4 Tage)
Event-Code:
E-1804-4625

Vom Furka- zum Sustenpass

Bilder unserer Gäste

Göscheneralp
Auf der Route zum Sustenhorn
Steingletscher
Lochberg Aussicht
Lochberg Aussicht
Auf dem Lochberg (Wintergipfel)
Namensloses Couloir zum Sustenhorn
Lochberg Aussicht
Schluss der Abfahrt beim Sageli
Abfahrt vom Sustenhorn
Im Couloir zum Sustenhorn
Aufstieg zum Sustenhorn
Start zum Sustenhorn
Sonnenuntergang bei der Voralphütte
Im Couloir zum Schijenstock
Im Aufstieg zum Schijnstock
Im Aufstieg zum Lochberg
Im Aufstieg zum Lochberg
Steingletscher
Richtung Sustentenhorn
zum Sustenlimi
von der Chelenaplhütte
Lochberg
Albert-Heim Hütte zum Lochberg
Galenstock
Das letzte Tunnel auf unserer Urner Durchfahrung
Zwischen Steingletscher und Gadmen
Die Gletscherzunge am Steingletscher
Direkteinstieg in die Albert Heim-Hütte
Die ersten Spuren auf der Abfahrt vom Sustenhorn nach Gadmen

Eine grandiose Durchquerung im Herzen der Schweiz: Wir steigen jeweils in der Sonne auf und schwingen dann auf der Nordseite im Pulver hinunter! Furka und Susten sind zwei der bekanntesten Pässe - doch wer kennt schon diese grossartige Mini-Haute-Route, mit der wir die zwei Übergänge auf Ski verbinden? In vier Tagen erleben wir das Gebiet zwischen Uri und Bern auf eine neue, überraschende Art und geniessen die Gastfreundschaft in den zwei SAC-Hütten und im urchigen Gwüest.

Detailprogramm

1. Tag: Anreise nach Realp 1538m und Hüttenaufstieg (3h) zur Albert-Heim-Hütte 2543m.

2. Tag: Kurze Abfahrt bis ca. 2340m, dann Aufstieg auf den Lochberg 3074m (3h). Zuoberst müssen die Ski kurz aufgeschnallt werden. Einzigartige Abfahrt zur Göscheneralp und weiter bis Gwüest 1582m, wo das Gasthaus extra für uns geöffnet wird.

3. Tag: Taxifahrt auf die Göscheneralp 1747m. Nun steigen wir an der Bergseehütte vorbei in die Lücke auf ca. 3000 m zwischen Bergseeschijen und Schinstock (4h). Die Lücke erreichen wir zu Fuss über ein Coloir. Wer noch mag, besteigt den Schinstock 3161m. Eine rassige Abfahrt führt uns hinunter zur Voralphütte 2126m.

4. Tag: Wir steigen über den Flachensteinfirn Richtung Sustenhorn. Über ein Couloir welches wir mit Steigeisen aufsteigen erreichen wir die Normalroute von der Tierberglihütte auf ca. 3350m Nun ist es nicht mehr weit zum Gipfel des Sustenhorns 3502m (4-5h) - Abfahrt zum Steingletscher und allenfalls weiter Richtung Gadmen bis dort, wo die Strasse geöffnet ist. Taxifahrt nach Meiringen und Heimreise.

Details

Details

Bilder unserer Gäste

Göscheneralp
Auf der Route zum Sustenhorn
Steingletscher
Lochberg Aussicht
Lochberg Aussicht
Auf dem Lochberg (Wintergipfel)
Namensloses Couloir zum Sustenhorn
Lochberg Aussicht
Schluss der Abfahrt beim Sageli
Abfahrt vom Sustenhorn
Im Couloir zum Sustenhorn
Aufstieg zum Sustenhorn
Start zum Sustenhorn
Sonnenuntergang bei der Voralphütte
Im Couloir zum Schijenstock
Im Aufstieg zum Schijnstock
Im Aufstieg zum Lochberg
Im Aufstieg zum Lochberg
Steingletscher
Richtung Sustentenhorn
zum Sustenlimi
von der Chelenaplhütte
Lochberg
Albert-Heim Hütte zum Lochberg
Galenstock
Das letzte Tunnel auf unserer Urner Durchfahrung
Zwischen Steingletscher und Gadmen
Die Gletscherzunge am Steingletscher
Direkteinstieg in die Albert Heim-Hütte
Die ersten Spuren auf der Abfahrt vom Sustenhorn nach Gadmen

Anforderungen

Fortgeschritten: Mit Skis beherrschst du den Aufstieg in steilem Gelände (Spitzkehren/Einsatz von Harscheisen). In der Abfahrt kommst mit jedem Schnee zurecht. Steilere Stellen im Schnee werden mit aufgeschnallten Skis und Steigeisen bewältigt. Erfahrung im Gehen mit Steigeisen. Ausdauer für Tagestouren mit bis zu 5 Stunden reiner Aufstiegszeit und bis zu 1400 Hm.

Das ganze Gepäck wird mitgetragen.

Treffpunkt & Reise

Treffpunkt & Reise

Besammlung um 09.21 Uhr (Ankunft Zug 09.03 von Bern bzw. 9.21 von Zürich) in Realp am Bahnhof.


Heimreise:ca. 16.00 Uhr ab Meiringen

In Google Maps öffnen

Anreise via Göschenen-Andermatt oder via Brig.

SBB Fahrplan mit Reiseziel

Unterkünfte

Unterkünfte

Albert-Heim-Hütte

Webseite

Gasthaus Göscheneralp

Webseite

Voralphütte

Webseite

Ausrüstungsliste

- Ski mit Tourenbindung

- Skitourenschuhe

- Skistöcke mit eher grossen Tellern

- Klebfelle

- Harscheisen


- Lawinenverschüttetensuchgerät (LVS) mit 3 Antennen(!) und neuen- oder Ersatzbatterien 

- Lawinenschaufel

- Lawinensonde

- evtl. Notbiwaksack / Rettungsdecke


- Anseilgurt 

- Steigeisen (angepasst und mit Antistoll!)

- Bandschlinge (120 cm)

- 2 Karabiner mit Sicherheitsverschluss

- evtl. Pickel falls vorhanden


- Rucksack

- Windjacke mit Kapuze

- Skihose (wasserabweisend)

- Warme Kleidung (Mehrschichtenprinzip)

- Handschuhe (2 Paar: 1 x dünne, 1 x warme)

- Mütze/Stirnband

- evtl. Buff/Gesichtsschutz

- evtl. Sonnenhut

- gute Sonnenbrille

- Skibrille

- Sonnencrème (Faktor 25 oder höher) / Lippenschutz 

 

. . .

- Stirn- oder Taschenlampe

- Seidenschlafsack

- Toilettenartikel 

- Ersatzwäsche

- evtl. Blasenpflaster

- evtl. Persönliche Medikamente

- evtl. Ohropax


- evtl. Fotoapparat

- evtl. Feldstecher 

- Halbtaxabo (wenn vorhanden)

- SAC-Ausweis (wenn vorhanden)

- Geld für Getränke

- (Thermos)-Flasche

- Taschenmesser


- Lunch für vier Tage

- evtl. Landeskarte: am besten offline auf dem Smartphone, mehr Infos hier: www.bergpunkt.ch/apps 

Inbegriffene Leistungen

Kleingruppe mit 4-6 Gästen.


Im Preis inbegriffen sind die gesamte Planung und Organisation, Übernachtung in Hütte im Lager und im Gasthaus Göscheneralp im DZ mit Halbpension und Tourentee, Ausbildung und Führung durch dipl. Bergführer, ausführliche Lehrunterlagen und CO2-Kompensation bei myclimate.

Doch nicht das richtige?

Doch nicht das richtige?

Ähnliche Touren suchen
Skitour  –  Fortgeschritten

Haute Route Uri

Fr, 15.04.2022 – Mo, 18.04.2022
(4 Tage)
Event-Code:
E-1804-4625
CHF 1140.–

Anmeldeschluss:
14.04.2022