Anmeldeschluss:
09.07.2019, 17 Uhr
CHF 1280.–

Felskurs
Bergtour  –  Aufbau

Felskurs Rotondo

Do, 11.07.2019 – So, 14.07.2019
(4 Tage)
Event-Code:
E-1207-3411

Mit Bergschuhen und am kurzen Seil

Bilder unserer Gäste

Rottälligrat
Abstieg vom Rottällihorn mit Lucendro im Hintergrund
Zustieg über den Witenwassergletscher
Gipfelaufschwung am Witenwasserstock
Witenwasserstock Blick vom Ost- zum Westgipfel
Schlüsselstelle Witenwasser ESE Grat
Witenwasserstock Gipfel
Morgenstimmung mit Tagesziel Chli-Läckihorn im Hintergrund (Bildmitte)
Susan auf dem Witenwasserstock ESE Grat
Auf dem Gipfel von Grosslekihorn
Rotondohütte
Klettertour auf dem Grosslekihorn
Steinböcke waren ganz nah, Aufstieg Grosslekihorn
Abseilen beim Abstieg Wittenwasserstock
Gratulation von Bergführerin Flurina
zuoberst auf dem Gipfel Wittenwasserstock
im Hintergrund Witenwasserstock
Wasserscheide Reuss,Rhone,Ticino
1.Tag Terrasse Rotondohütte
Übersicht: Witenwasserenstock und Leckihörner
Anmarsch über den Gletscher zum Witenwasserenstock

Klettern mit Bergschuhen und das "Gehen am kurzen Seil" sind die Grundfähigkeiten für etwas anspruchsvollere Hochtouren. In diesem Kurs werden sie vertieft und unter kundiger Leitung des Bergführers auf idealen Anwendungstouren geübt.

Detailprogramm

Zwischen Reuss und Ticino finden sich tolle und einsame alpine Klettereien. Im Zeitalter des Sportkletterns sind sie in Vergessenheit geraten. Uns soll es recht sein! Sie bieten uns den idealen Rahmen für diesen Kurs. Im Vordergrund steht die Ausbildung; das Programm richtet sich nach den Verhältnissen und kann wie folgt aussehen:
1. Tag: Anreise nach Realp - Taxifahrt zum Oberstafel 2221m - Aufstieg zur Rotondohütte 2570m (1,5h), Felsausbildung und erste Klettereien rund um die Hütte.
2. Tag: Witenwasserenstock 3085m ESE-Grat (III, 2h). Abstieg zur Rotondohütte (1,5h).
3. Tag: Überschreitung der Leckihörner 3068m (III, 4-5h). Abstieg zur Rotondohütte (1,5h).
4. Tag: Leckipass 2892m - Gross Muttenhorn 3099m (WS+, III, 5h) - Abstieg zum Furkapass 2429m (T3-T4, 2h)- Heimreise mit Postauto und Zug.

Details

Details

Bilder unserer Gäste

Rottälligrat
Abstieg vom Rottällihorn mit Lucendro im Hintergrund
Zustieg über den Witenwassergletscher
Gipfelaufschwung am Witenwasserstock
Witenwasserstock Blick vom Ost- zum Westgipfel
Schlüsselstelle Witenwasser ESE Grat
Witenwasserstock Gipfel
Morgenstimmung mit Tagesziel Chli-Läckihorn im Hintergrund (Bildmitte)
Susan auf dem Witenwasserstock ESE Grat
Auf dem Gipfel von Grosslekihorn
Rotondohütte
Klettertour auf dem Grosslekihorn
Steinböcke waren ganz nah, Aufstieg Grosslekihorn
Abseilen beim Abstieg Wittenwasserstock
Gratulation von Bergführerin Flurina
zuoberst auf dem Gipfel Wittenwasserstock
im Hintergrund Witenwasserstock
Wasserscheide Reuss,Rhone,Ticino
1.Tag Terrasse Rotondohütte
Übersicht: Witenwasserenstock und Leckihörner
Anmarsch über den Gletscher zum Witenwasserenstock

Kursinhalt/-ziele

Wir üben die Klettertechnik mit Bergschuhen, das gemeinsame Gehen am kurzen Seil, das Sichern an Felszacken und mittels mobiler Fixpunkte, die Routenplanung und Tourenführung.

Anforderungen

Aufbau 1: Erste Touren- und Klettererfahrung gesammelt, z.B. im Grundkurs Fels & Eis. Kletterniveau im Nachstieg Kletterfinken mindestens 4a.

Treffpunkt & Reise

Treffpunkt & Reise

Wir treffen uns um 10.50 (bzw. 11.05) Uhr beim Bahnhof in Realp.

SBB-Fahrplan: Basel ab 6.58, Zürich ab 8.05, Luzern ab 8.18, St. Gallen ab 7.05 (via Erstfeld) und Bern ab 8.07 Uhr (via Brig)

Heimreise:ca. 15 Uhr ab Furkapass

Heimreise: ca. 16 Uhr ab Realp.

SBB Fahrplan mit Reiseziel

Unterkunft

Unterkunft

Rotondohütte

Webseite

Ausrüstungsliste

- Steigeisen
- Pickel
- Anseilgurt
- Helm
- 3 Karabiner mit Sicherheitsverschluss, einer davon birnenförmig (geeignet für HMS-Sicherung)
- 4 Expressschlingen
- 1 Bandschlinge (1.20m)
- kurzes u. langes Reepschnurstück (1.50m & 4m à Ø 5-6mm)
- Abseilgerät
- 1 Eisschraube
- falls vorhanden: Weitere Schlingen, Einzelkarabiner und Expressschlingen
- falls vorhanden: Keile, Camlots
 
- Rucksack
- Bergschuhe
- Warme Kleidung (Schichtenprinzip)
- Ersatzwäsche
- Regenjacke mit Kapuze
- Handschuhe (2 Paar)
- evtl. Gamaschen
- Mütze/Stirnband
- Sonnenhut
- gute Sonnenbrille
- Sonnencrème/Lippenschutz
- Höhenmeter (wenn vorhanden)
. . .
- Stirnlampe
- Toilettenartikel
- Seidenschlafsack
- evtl. Ohropax
- evtl. Blasenpflaster
- evtl. persönliche Medikamente
 
- evtl. Fotoapparat
- evtl. Feldstecher
 
- SAC-Ausweis (wenn vorhanden)
- evtl. Halbtax-Abo
- Geld für Reise und Getränke
 
- (Thermos-) Flasche
- Taschenmesser
- Lunch für vier Tage
 
- Landeskarten 1:25'000: Val Bedretto (1251) oder einen Ausdruck davon: https://s.geo.admin.ch/779fb0cd0f
- Lehrheft "Technik und Taktik für leichte Hochtouren"

Inbegriffene Leistungen

Kleingruppe mit 3-4 Gästen. 

Im Preis inbegriffen sind die gesamte Planung und Organisation, Übernachtung im Hotel im Doppelzimmer und in der Hütte im Lager, Halbpension und Tourentee, Führung und Ausbildung durch dipl. Bergführer, ausführliche Lehrunterlagen und CO2 Kompensation bei myclimate.

Doch nicht das richtige?

Doch nicht das richtige?

Ähnliche Touren suchen
Bergtour  –  Aufbau

Felskurs Rotondo

Do, 11.07.2019 – So, 14.07.2019
(4 Tage)
Event-Code:
E-1207-3411
CHF 1280.–

Anmeldeschluss:
09.07.2019, 17 Uhr